PROMPD.NEWS IST GESTARTET!

Das Tech-Update für Designerinnen und Designer

Design lebt von Kreativität – und von breitem Wissen. Doch Wissen altert schneller denn je. Wissen bleibt nur aktuell und verfügbar, wenn es stetig mit relevanten, neuen Erkenntnissen gespeist wird. Das aber ist neben dem Tagesgeschäft kaum zu schaffen.

 

Was ist neu, was kommt?

Ab sofort ist es einfach, den Überblick zu behalten. prompd.news recherchiert designrelevante News aus der F+E-Community und bereitet sie für dich auf. So knapp wie möglich und so ausführlich wie nötig – „too long didn’t read“ wird es nicht geben.

Mit prompd.news bleibst du zugleich schnell und gut informiert, inspiriert und innovativ. Das sichert dir und deinen Kunden den entscheidenden Wissensvorsprung.

 

prompd.news verbindet F+E mit Design – und umgekehrt

Wir konzentrieren Technologie-News aus designrelevanten Disziplinen, interviewen Expert*innen aus der F+E-Community, konzipieren Schwerpunkte mit Marktdaten und konkreten Beispielen, erschließen direkte Kontakte zu Forscher*innen und Entwickler*innen. Und wir greifen auch unternehmerische sowie gesellschaftlichen Tech-Aspekte auf.

prompd.news ist gestartet!

Seit Januar 2022 produzieren wir nun unseren kostenlosen Newsletter. Mit ihm bekommst du pünktlich zum Monatsende die aktuellsten und designrelevantesten News aus der F+E-Community direkt in deine Mailbox. Du kannst ihn gleich über unseren Partner Steady abonnieren (oder über den Fließ-Button am rechten Rand dieser Website).

Aktuell

Agrarreste als Rohstoffe und mehr

Heute haben wir den zweiten Newsletter verschickt – mit acht BLIPS, wie wir die Tech-News analog zu den Lichtpunkten auf Radarschirmen nennen. Wir informieren über biobasierte Werkstoff-Entwicklungen aus Agrarresten, über Recycling und Hautdrucker. Und wir haben einen Ausgehtipp parat, nach Zürich.

Und hier gibt es den Newsletter 02.22 zum Nachlesen.

Vom Newsletter zum Reader. Demnächst.

Wenn du unseren Newsletter abonnierst, hilfst du uns dabei, die nächste Stufe von prompd.news zu zünden: den Reader. Der Reader ist mehr als ein Newsletter, er bietet mehr und tiefere Inhalte – etwa Interviews, Reportagen, Insights, Marktberichte. Gleich unten siehst du, wie wir uns das vorstellen. In etwa, denn momentan arbeiten wir noch am grafischen Konzept und inhaltlichen Details.

Auf jeden Fall startet der Reader 2022 – du darfst also gespannt sein.

Neugierig auf eine Reader-Preview?

Was du hier siehst, ist im Moment noch der Prototyp unseres Readers. An der finalen grafischen Umsetzung arbeiten wir derzeit noch. Aber du kannst dir hier schon ein Bild davon machen, wie prompd.news aufgebaut sein wird.

ZWEIMONATLICH NEU

prompd.news erscheint in zweimonatlicher Folge. Jede Ausgabe des Readers umfasst rund 10-12 Seiten und kombiniert die spezifischen Formate FEED, NEXT, DOSSIER, SPOTS, O:TON und CHARGE.

Was du hier siehst, ist noch der Prototyp.

FEED

Das ist der Kern von prompd.news. Auf 2-4 Seiten präsentiert der Reader in jeder Ausgabe aktuelle technologische Entwicklungen, neue Prozesse, Werkstoffe sowie Einblicke in die Forschung und Entwicklung von Instituten oder Hochschulen. Jeweils in Kurzform, ergänzt mit direkten Kontaktinfos.

NEXT

Manche Innovationen verdienen eine ausführlichere Vorstellung, weil sie besonders designrelevant oder wegweisend sind. Auf einer, in Ausnahmefällen auch auf zwei Seiten, geht NEXT hier in die Tiefe – und spannt den Bogen zur direkten Kontaktaufnahme.

O:TON

Hier sprechen wir mit Entwickler*innen, Forscher*innen und Wissenschaftler*innen über ihre Arbeit, ihre Intentionen, über aktuelle technologische Fragen oder deren Bedeutung für die Gesellschaft.

DOSSIER

Weil es wichtig ist, die Marktpotenziale und die Marktentwicklung von Technologien zu kennen, greifen wir immer wieder externe Marktanalysen auf und stellen dabei die designrelevanten Aspekte in den Vordergrund.

SPOTS

Hier illustrieren wir das Thema des Dossiers zusätzlich – mit konkreten, innovativen und unterschiedlichsten Beispielen aus dem oben beleuchteten Technologie-Segment.

CHARGE

Interdisziplinäres Denken braucht eine Basis und den offenen Blick in andere Bereiche. In dieser Rubrik tragen wir deshalb Tipps für inspirierende Literatur, für neue Online-Quellen und aktuelle Events zusammen.

Warum ein Reader?

prompd.news ist kein Magazin, sondern ein informationsstarker Reader im pdf-Format. pdf deshalb, weil das Format plattformübergreifend funktioniert und am Screen wie auch auf Papier nutzbar ist. Es unterstützt das gewohnte Leseverhalten und passt gut ins eigene Archiv. Zudem werden wir die Reader mit vertiefenden digitalen Informationsebenen verknüpfen.

Was prompd.news dir bietet

prompd.news schaut sich für dich in der F+E-Community um und recherchiert, was morgen wichtig ist. Dabei schauen wir nicht nur nach der Innovationshöhe, sondern haben immer auch die Relevanz für das Design für Produkte, Interfaces, Systeme und Prozessabläufe im Blick.

DIE THEMEN

Die Designbranche ist als Querschnittsdisziplin enorm vielfältig aufgestellt – daher sind auch die Themen von prompd.news sehr breit gefächert. Ein kleiner Ausschnitt:

Digitalisierung + IoT
Robotik + KI
Circular Economy
Smart Materials
New Mobility
Sensorik + Aktuatorik
3D-Technologien

INPUT FÜR DICH

prompd.news ist ein kompakter Tech-Reader, der dich jeden zweiten Monat mit einem detaillierten, journalistisch aufbereiteten Tech-Update versorgt. So bist du stets bestens informiert, behältst den Überblick und findest schnell den direkten Kontakt, wenn es um projektbezogene Konkretisierungen geht. So kannst deinen Kunden bessere Lösungen anbieten.
prompd.news – für alle, die mehr wissen und weiter blicken möchten.

WERBEFREI UND UNABHÄNGIG

prompd.news gibt es nicht umsonst. Dafür enthält der Reader weder Werbung noch offen oder versteckt gesponserte Inhalte. Wir haben keine wirtschaftlichen Beziehungen zu Unternehmen oder Institutionen, die bei prompd.news aufscheinen. Wir sind nicht von Interessen Dritter geleitet, stellen die Inhalte ausschließlich nach ihrem Nutzwert für das Design zusammen und arbeiten nach anerkannten journalistischen Standards.

HOL DIR PROMPD.NEWS

Du kannst prompd.news ganz einfach über unseren Partner Steady bestellen, der für uns alle Abrechnungsmodalitäten übernimmt. Wenn wir einen neuen Reader fertig haben, bekommst du eine Mail mit dem Zugangscode für den Download.

Wir haben mehrere Abo-Modelle konzipiert: für Studierende, für Designbüros, für Starthelfer*innen, die prompd.news in der Anfangsphase besonders unterstützen möchten oder für Sponsoren, denen ganz besonders viel an der Existenz von prompd.news liegt.

Die Übersicht findest du hier. Die entsprechenden Preise ergänzen wir wenn die Phase 2 beginnt, genauso die Möglichkeit, gleich hier dein Abo zu buchen.

BASIC

Mit dem Basic-Abo verpasst du kein Tech-Update. Du abonnierst den Reader ganz einfach über unseren Partner Steady, bleibst also stets bestens informiert und vorne mit dabei.

ANSCHIEBER*IN

Du unterstützt uns während der kritischen Startphase und bringst uns auf Höhe. Das Booster-Modell läuft über ein Jahr, danach schalten wir automatisch in den Basic-Mode zurück – es sei denn, du möchtest Big Spender werden, was auch eine gute Idee wäre.

OFFICE

Hier kannst du fünf auf einen Streich buchen. Du legst selbst fest, wer den Reader bekommen soll – zum Beispiel deine Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter, Kunden oder Freunde. Gedacht für Designbüros oder Unternehmen, inklusive Mengenrabatt.

NOCH FRAGEN?

Du hast noch Fragen zum Reader? Zu den Abo-Paketen oder zu den Inhalten? Schick uns einfach eine Mail, wir antworten dir umgehend. Versprochen!

Oder du abonnierst gleich unten unseren Newsletter, dann erfährst du, wenn wir durchstarten.

BIG SPENDER

Du findest das Projekt prompd.news wichtig und möchtest es besonders unterstützen? Dann ist dieses Angebot richtig für dich. Zusätzlich zum Reader bekommst du von uns regelmäßig Infos zum Stand der Dinge. Außerdem hast du die Möglichkeit, dich in unsere Themenplanung einzubringen.

EINSTEIGER*IN

Du studierst noch? Dann bekommst du unseren Reader zum reduzierten Preis, das ist klar. Nenne uns deine Hochschule, Studiengang und Semester. Einen besonderen Nachweis benötigen wir nicht, weil wir dir vertrauen. Bist du fertig mit dem Studium, dann freuen wir uns, wenn du weiter dabei bist.

Wir wissen, um was es geht

Wir sind ein kleines Team, punkten aber mit einer großen Expertise. Als professionelle Fachjournalisten beschäftigen wir uns schon ziemlich lange mit speziellen Designthemen und wissen, welche Informationen die Designbranche benötigt. Mit prompd.news starten wir nun unser eigenes Projekt.

Armin Scharf

…widmet sich als Journalist thematisch vor allem Industriedesign, neuen Technologien und innovativen Ideen. Armin ist eigentlich Ingenieur, hat vor einigen Jahren zwomp entwickelt und war Autor des DesignReport. Heute arbeitet Armin unter anderem für das schweizerische Magazin Hochparterre und Brandeins. Armin ist Ideengenerator und Initiator von prompd.news, fährt Gravelbike und fotografiert unscharf.

Martin Krautter

… ist Diplom-Designer und Designjournalist mit Schwerpunkt Industriedesign, Lichttechnik sowie neue Technologien. Er war viele Jahre in der Kommunikation eines Leuchtenherstellers aktiv, als Autor beim DesignReport dabei und schreibt heute u.a. für HÄUSER. Nebenbei bekocht Martin seine Familie, engagiert sich im Repair-Café, pflegt und bewegt seinen permanent wachsenden Fahrrad-Fuhrpark.

Du möchtest mit ins Team?

Sehr schön! Schreib uns kurz, was dich antreibt, etwas zu deiner Expertise und welche Rolle du bei prompd.news spielen könntest. Wir freuen uns auf dich!

Fragen? Ideen? Kritik? Kontakt?

Du hast noch Fragen zum Reader? Zu den Inhalten? Zu uns? Nur zu! Schicke uns eine Mail und wir stehen Rede und Antwort. Versprochen! Wir freuen uns auf dein Feedback und deine Fragen!

 

Secured By miniOrange